#Covern · #Dies und Das · #Jersey · #Naehen · #Shirt · #T-Shirt · #Tipps und Tricks

✂️ Beenden einer Overlock-Naht einfach und schnell… {Diy}

Der Kauf eines Bandeinfassers für meine Elna easycover-Nähmaschine führte zu folgendem Problem: säumt man damit Halsausschnitte, kann man das nicht mehr im Ring machen. Wenn ich Bündchen mit der Overlock annähe, dann gefällt mir besonders daran, dass es nach außen hin eine saubere Sache ist, ohne dass man Nähte oder Nahtenden sieht.

Beim Benutzen des Bandeinfassers geht das nicht. Man lässt eine Naht (meist die Schulternaht) offen und covert von einem bis zum anderen Nahtende. Dann muss man die Schulternaht schließen und die Enden müssen natürlich perfekt aufeinander passen. Die Ovi schiebt aber gern die obere Stofflage etwas vor sich her. Deswegen heute mein Tipp für euch:

Ich bin faul. Ich habe keine Lust das Mini-Endstück noch mit der normalen Nähmaschine festzusteppen, wie es in einigen Foren und Blogs empfohlen wird, damit es nicht verrutscht.

Schnappt euch eure Pinzette, die bei der Ovi oder Cover dabei war und haltet die Enden fest aufeinander gedrückt, während ihr vorsichtig weiternäht. Es ist NICHT empfehlenswert, die Finger zu nehmen, das Messer ist mitunter sehr scharf!

Näht vorsichtig weiter bis das ganze Nahtgut unter dem Füßchen verschwunden ist. Lasst nicht vorher los, da sonst das Mini-Band-Stück mit eingenäht wird.

Wartet ab, bis das Messer das Reststück komplett abgeschnitten hat.

Dann zieht ihr das Nähgut hinten heraus und lasst mindestens einen 2-3cm lange Fadenkette dran.

Zieht die Fadenkette durch eine große Nähnadel und schiebt diese rückwärts in die Naht zwischen die beiden Stoffschichten und nach wenigen Zentimetern wieder nach außen.

Schneidet vorsichtig (nicht in die Naht!) das kleine Stückchen, was nun noch übrig ist, ab. Die Overlocknaht hält sich somit selbst.

 

Ihr habt euch vernäht? Auftrennen einer Overlock-Naht ist nicht so schwer, wie es vielleicht scheint. Schaut mal hier:

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, eine Overlocknaht zu beenden. Zum Beispiel das Drehen des Nahtgutes direkt nach dem Füßchen und rückwärts übernnähen. Ein gutes Video dazu findet ihr zum Beispiel hier: Mamahoch2.

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare zu „✂️ Beenden einer Overlock-Naht einfach und schnell… {Diy}

  1. Ich habe gerade mächtig Probleme eine Naht vernünftig zu beenden, wenn ich eingefasst habe. Der Transporteur will nicht so richtig. Eigentlich soll dieser bei der Bernina 1300 mdc ja richtig toll sein…..Nun hatte ich mich so gefreut, dass es endlich mit dem Bandeinfasser und der Cover funktioniert und nun sowas 😦
    LG Verena

    Gefällt mir

    1. Hallo Verena,

      die Bernina ist die Combimaschine, oder? Hast du sie richtig eingestellt? Wenn der Transporteur nicht richtig sitzt (und da reichen schon 1-2mm, die er zu hoch oder zu tief ist), dann kann es sein, dass der Transport nicht richtig funktioniert. Hast du denn mit normalen Nähten auch Probleme? Ich würde sie mal durchchecken lassen… für den Preis sollte sie das schon ordentlich machen. 😉
      LG
      Lu*

      Gefällt mir

🍄 Schreib mir einen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s