#Jacke · #Naehen · #Overlocken

馃敶 Bunte MaLova aus Softshell … {脺bergangsjacke}

Ich wollte nie erwachsen sein. Kennt ihr das Lied von Peter Maffay? Manchmal trifft das auf mich ganz gut zu, insbesondere was meine Garderobe angeht. 鈽猴笍 Also schaut euch mal folgendes Bild an und sagt mir, was das werden soll. 馃槈

Da es ja irgendwie nicht richtig Sommer wird, brauchte ich eine neue „脺bergangsjacke“. Sowas kennen ja bekanntlich nur Frauen. Das Problem hierbei war: sie sollte nicht zu dick und nicht zu d眉nn sein, mal vor einem Regenschauer sch眉tzen und ganz wichtig: so sch枚n gepunktet sein! Ich liebe ja die Blutsgeschwister-Sachen und bin total f眉r Sachen, die in Deutschland hergestellt werden. Aber die Preise, gerade f眉r deren Jacken, kann/will ich mir nicht leisten. Als ich dann bei Andrea von LiebeDinge ihre MaLova aus Softshell gesehen habe, war es um mich geschehen.

Aber ich konnte nat眉rlich nicht einfach eine MaLova n盲hen. So geht das nicht. Als erstes habe ich die Kapuze ver盲ndert. Ich wollte sie ein St眉ck verkleinern (die originale ist doch recht gro脽 und der Plan war, die Jacke nicht zu f眉ttern.) Dazu habe ich den Mittelstreifen der Kapuze zur H盲lfte hinten an die Kapuzenrundung angelegt und es zu oben hin zu einem gerundeten Zipfel auslaufen lassen.

Dann habe ich die MaLova 20cm gek眉rzt. Noch sieht es aus wie ’ne Sch眉rze f眉r die Oma. An diesem Punkt war ich wirklich wirklich skeptisch, ob sich das Weitern盲hen lohnt. Als der Softshell hier ankam, war ich n盲mlich schon irgendwie entt盲uscht. Er war ziemlich d眉nn und auch sehr gl盲tzend. Irgendwie hatte ich mir ihn auch blasser vorgestellt und die Punkte kleiner.

Beim Aufn盲hen der Taschen habe ich mich dann gegen die Cover und f眉r die N盲hmaschine entschieden. Der Hauptgrund daf眉r war, dass ich so tolle F眉脽chen f眉r die N盲hmaschine habe und zum Beispiel der Ausgleichs-Fu脽 sich perfekt daf眉r eignet, die Taschen aufzusteppen. Mit der Cover w盲re das sicher ganz sch枚nes Geeier geworden 馃槣.

Nun war die N盲hmaschine rausgekramt und der Ausgleichs-Fu脽 einmal angebracht, also habe ich kurzerhand die ganze Jacke damit abgesteppt. Auch gleich alles in rot, ich fand den Kontrast so sch枚n.

Zum S盲umen habe ich dann den Abstands-Fu脽 angebracht. Einmal rundherum und fertig.

Nachdem die Kapuze dran war und das Innenleben echt bl枚d aussah, habe ich sie wieder abgetrennt zund mit einer roten Popeline gef眉ttert. Das Futter habe ich 0,5cm gr枚脽er zugeschnitten und so abgesteppt, dass dieses von Au脽en sichtbar ist.

Die 脛rmel sind mit erwas zu kurz, obwohl ich diese schob um 3cm verl盲ngert hatte. Da werde ich noch B眉ndchen ann盲hen. Das habe ich aber erst beim richtigen Tragen bemerkt.

Beim Absteppen des Rei脽verschlusses habe ich Saumband um die sichtbaren N盲hte gelegt und mit angen盲ht, damit sieht man auf den ersten Blick keine offenen N盲hte.

Gen盲ht habe ich alle N盲hte mit der Overlock. Hier sieht man nochmal sch枚n meine s眉脽e Zipfelkapuze, ich liebe sie.

Und nun noch ein paar Fotos von mir in meiner neuen Lieblingsjacke. Tausend Dank an Andrea von LiebeDinge , die mich nicht nur inspiriert hat, sondern auch gute Tipps gab, was man beachten sollte beim N盲hen.

Und auch ein herzliches Dankesch枚n an meine entspannte Fotografin, es war ein toller Ausflug! 馃檪

IMG_3877

Gen盲ht mit: Bernina L460 Overlock und Pfaff Ambition essential,
Softshell von K枚nigreich der Stoffe,
Kurzwaren von Jajasio,

polka2bdots2blinkparty聽聽聽聽聽